Die Stiftung Grönauer Heide fördert

Die Stiftung Grönauer Heide wird nicht nur selbst aktiv, sie fördert auch Projekte anderer, sofern sie der Verwirklichung des Stiftungszwecks dienen. Dazu gehören insbesondere:

  • Projekte zur naturverträglichen Erholung
  • Projekte zur Förderung des Wissens und des Verständnisses für die Natur im Naturraum Lübecker Becken
  • Projekte zur Verbesserung der Lebensräume der Tiere und Pflanzen
    im Naturraum Lübecker Becken.

Bereits geförderte Projekte:

2016:
- Pflege alter Obstbaumwiesen in Lübeck-Dänischburg

2015:
- Pflege alter Obstwiesen an drei Standorten in Lübeck

2014:
- Aktionstage Artenvielfalt – Hansestadt Lübeck
- Wildblumen auf der Humboldtwiese

2013:
- Aktionstage Artenvielfalt – Hansestadt Lübeck
- Beweidungsprojekt im Kücknitzer Mühlbachtal - Verein Bauspielplatz Roter Hahn

2012:
- Aktionstage Artenvielfalt - Hansestadt Lübeck
- Machbarkeitsstudie für Amphibienquerungsanlage an der L92 bei Bliestorf – BUND Ortsgruppe Bliestorf

2011:
- Aktionstage Artenvielfalt -  Hansestadt Lübeck
- Erstinstandsetzungsmaßnahmen von Biotopen im Kanaltal bei Rondeshagen – Kreis Herzogtum Lauenburg

2010: Traveexpedition – LPV Dummersdorfer Ufer

Grundlage für die Förderung ist die „Richtlinie zur Förderung von Naturschutzprojekten im Lübecker Becken durch die Stiftung Grönauer Heide“ in der aktuellen Fassung. Dort finden Sie auch die Grundanforderungen an den Projektantrag. Die Förderrichtlinie können Sie  hier als PDF downloaden.

Das Kuratorium entscheidet einmal jährlich, auf seiner Frühjahrssitzung, über Förderanträge.

Ihre Förderanträge richten Sie bitte bis spätestens 30.04. des jeweiligen Jahres an:

Stiftung Grönauer Heide
Eschenbrook 4
24113 Molfsee